Klavierduo

Florian Koltun und Xin Wang

Große Meister zu vier Händen mit Xin Wang (Mongolei/China) und Florian Koltun (Deutschland)

Xin Wang ist einer der führenden Pianistinnen der Inneren Mongolei. Sie begann ihre musikalische Laufbahn in China. Schon im Alter von 7 Jahren wurde sie Preisträgerin des nationalen chinesischen Klavierwettbewerbs und konzertiert seitdem regelmäßig in den großen Konzerthäusern Chinas wie z. B. Qintai Concert Hall in Wuhan, Concert Hall in Xiamen, Henan Art Center in Zhengzhou oder Grand Theatre in Hohhot.

Xin Wang studierte an der Musikhochschule in Köln bei Prof. Julio Largacha und bei Prof. Andreas Frölich sowie an der Musikhochschule Nürnberg bei Prof. Gabriel Rosenberg. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe wie u.a. Lengano, Bettona u.a.. Ebenso wurde Sie durch ein jährliches Stipendium vom DAAD gefördert. Eine rege internationale Konzerttätigkeit führt Sie regelmäßig, sowohl als Solistin als auch als Kammermusikerin in die wichtigsten Konzertsäle Europas und Asiens, sowie zu bedeutenden internationalen Musikfestivals, darunter „Monschau Klassik“, Kammermusikfestival Amadeo, Klavierfestival „ferderi musica“ / Italien, Klavierfestival „note di primavera“ / Sizilien, „IBLA Claasic“ / Italien, „International Piano Festival“ Wuhan / China und weitere Musikfestivals weltweit.

Darüber hinaus ist sie künstlerische Leiterin des internationalen Festivals „Klaviersommer Geilenkirchen“ sowie Juryvorsítzende und künstlerische Leiterin des internationalen Klavierwettbewerbs „Euregio Piano Award“. Ausserdem ist Xin Wang als Jurymitglied bei zahlreichen internationalen Klavierwettbewerben gefragt. (u.a. Campillos / Spanien, Bettona / Italien, Prix AmadèO de piano / Deutschland, „Academy Award“ Rom / Italien, Asian Youth international piano Competition / Hongkong, etc..)

Neben dem Konzertieren wird Xin Wang als Pädagogin sehr geschätzt. Sie unterrichtet als Gastprofessorin an unterschiedlichen Musikhochschulen  und Universitäten in China und gibt regelmäßig Meisterkurse in Europa und Asien.

Der deutsche Pianist und Kulturmanager Florian Koltun schloss Klavierstudium an der Musikhochschule Koln bei Prof. Ilja Scheps ab. Weitere musikalische Impulse erhielt er an der Musikhochschule Trossingen bei Prof. Tomislav Baynov. Er ist Preisträger zahlreicher

internationaler Klavierwettbewerbe in Deutschland, Italien, Spanien, den Niederlanden und Luxemburg. Eine rege Konzerttätigkeit führt ihn als Solist und Kammermusiker quer durch Europa und Asien. Er gab Gastspiele in zahlreichen Konzertsälen Deutschlands u.a. in die Alte Oper Frankfurt, dem Thürmer-Saal Bochum oder dem Konzerthaus der Province
Henan / China.

Seit 5 Jahren veranstaltet Florian Koltun neben einer Konzerttätigkeit zahlreiche Konzertreihen, Festivals, Meisterkurse und Musikwettbewerbe. Er ist musikalischer Leiter der Konzertreihen „Randerather Konzerte“ / Heinsberg, „kabelKLASSIK“ / Windeck, „Montjoie Musicale“ / Monschau und „strichART“ / Aachen. Darüber hinaus  arbeitet er als künstlerischer Berater für die Festspiele „Monschau Klassik“ und verschiedene internationale Staatsorchester in Deutschland, China und Armenien. Als Gastdozent in zahlreichen Universitäten in China beschäftigt sich Florian Koltun intensiv mit der musikpädagogischen Arbeit und gibt weltweit Meisterkurse.

 

PROGRAMM

A. Mozart
Sonate C-Dur für Klavier zu vier Händen, KV 381

Brahms
Ungarische Tänze Nr. 1, 2, und 5

A. Mozart
Sonate D-Dur für Klavier zu vier Händen, KV 521

Schubert
Fantasie f-Moll zu 4 Händen, D 940, op. 103

 

Programmpartner: Dresdner Piano Salon

+++

Das eintrittsfreie Festival Palais Sommer wird neben Sponsoring vor allem auch durch die Spenden der Besucher möglich. Empfehlung: 5-10 € / Spendenbox am Kulturcounter Eingang Elbradweg.

Tipp: Besucher, die für die An- bzw. Heimreise ein 8×8-Taxi nutzen, spenden 4 Euro pro gebuchte Fahrt an den Palais Sommer.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

+++