DUO Monakh-Bringuier

Tänze und Fantasien. Eine Reise von Osten nach Westen.

Olga Monakh (Ukraine) & Nicolas Bringuier (Frankreich)

Die deutsche Pianistin ukrainischer Herkunft Olga Monakh und der französische Pianist Nicolas Bringuier gründeten bereits zu ihren Studienzeiten in Berlin ein Klavierduo. Seit über zehn Jahren konzertieren sie in namhaften Konzertsälen Europas und in Übersee. 2011 riefen die beiden Künstler ihr eigenes Kammermusikfestival „Rencontres musicales du Negresco“ in Nizza ins Leben, inzwischen eines der wichtigsten Events an der Côte d‘Azur. Seit Jahren leitet das Duo eine gemeinsame Klavierklasse in Berlin und gründete 2015 ihr eigenes Klavierstudio und den musikalischen Salon PianoInsel in Berlin-Schöneberg.

Olga Monakh studierte bei Klaus Hellwig an der Universität der Künste Berlin. Sie ist mehrfache Preisträgerin bei internationalen Wettbewerben. Olga Monakh erhielt Auszeichnungen und Stipendien von namhaften Stiftungen in Deutschland und Frankreich. Konzertreisen führten die Künstlerin nach Frankreich, Portugal, Italien, Japan und in die Schweiz.

Nicolas Bringuier beendete seine Klavierausbildung bei Bruno Rigutto am Pariser Conservatoire bereits im Alter von 16 Jahren. Der Pianist gewann Preise bei mehreren internationalen Klavierwettbewerben. Mittlerweile ist Nicolas Bringuier u.a. in der Philharmonie und im Konzerthaus Berlin. Er legte mehrfach ausgezeichnete Einspielungen mit Werken von Schumann und Bartók vor.

 

Programm Alexander Arutiunian – Arno Babajanian. Armenische Rhapsodie (8‘) Andante-Allegro Anton Arensky Suite Op.15. (15‘) Romance Valse Polonaise Alexander Scriabin Fantasie a-Moll Op. posth. (8‘) Sergei Rachmaninow Aus der Ersten Suite Op. 5 Fantasie (Tableaux) (13‘) Barcarolle Pâque (Osterfest)

  – Pause –

 

Claude-Achille Debussy Prélude à l‘Après-midi d‘un Faune (10‘) Manuel Infante 3 Andalusische Tänze (16‘) Ritmo Sentimento Gracia. El Vito Maurice Ravel La Valse (12‘)

 

Alle Gäste sind eingeladen typische Speisen mitzubringen und zu teilen.

 

Programmpartner: Dresdner Piano Salon Schirmherrschaft: Petra Köpping – Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration