Vikram RajanVikram Rajan wurde 1978 in Libyen geboren und ist indischer Staatsbürger. Seinen ersten

Klavierunterricht erhielt er im Alter von neun Jahren in Indien bei Elizabeth Thomas. Nach der Übersiedlung seiner Familie in die USA setzte er seine Ausbildung ab 1993 an der Belle School of Music im Bundesstaat New York bei Benjalin Sumague und Helena Yedigarian fort. Zwei Jahre später wurde er an die University at Buffalo (New York) aufgenommen, wo er bei Stephen Manes Konzertfach Klavier studierte und abschloss. Weitere Studien führten ihn an das Mannes College of Music in New York City zu Jerome Rose sowie an die Musikuniversität Wien zu Wolfgang Watzinger und Noel Flores. Meisterkurse u.a. bei Elisso Wirssaladze, Zoltan Kocsis, Malcom Bilson, Jean-Yves Thibaudet und beim Brentano String Quartett rundeten seine Ausbildung ab. Vikram Rajan hat in den USA sowie in Österreich, Italien, Frankreich und Spanien zahlreiche Konzerte gegeben.

In Wien ist er unter anderem im Bösendorfer-Saal und im Bösendorfer- Stadtsalon sowie bei der Gesellschaft für Musiktheater aufgetreten. 2010 debütierte er im Wiener Musikverein während der Wiener Festwochen im Rahmen der Konzert-Serie „Tastenlauf“. Im August 2013 spielte Vikram Rajan ein Klavier-Recital in der Konzertreihe „Accueil Musical de Saint-Merry“ in Paris.

 

Programm

Ludwig van Beethoven: Sonate in d-moll, Op. 31, Nr.

2 „Der Sturm“

Robert Schumann: Fantasie in C- Dur Op. 17

Pause

Claude Debussy: Zwei Preludien

Bruyères

La cathèdral engloutie

Igor Stravinski: Trois mouvements de Petrouchka

I.   Danse russe

II.  Chez Pètrouchka

III. La semaine grasse

Programmpartner: Dresdner Piano Salon    Gefördert durch: Ketchum Pleon Dresden