Wonny Seongwon ParkWonny Seongwon Park,  geboren 1987 in Südkorea,  begann im Alter von acht Jahren das Klavierspiel.  Ab 2002 studierte er in der Kaywon Arts High School in Korea.  Während seiner Zeit in Korea nahm er Unterricht bei Eui-Kyung Ohm, In Mee Park, Jinson Kim und Jae-Hyuk Jo. Von 2007 bis 2011 studierte er an der Hanyang Universität bei Prof. Young In Lee in Seoul/Korea. Im Anschluss daran studierte er im Master-Studiengang an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden bei Prof. Winfried Apel. Wonny Seongwon Park gewann bereits zahlreiche Preise und Wettbewerbe. 2004 den 1. Preis beim nationalen Musikwettbewerb der Suwon Universität, 2005 den 1. Preis beim nationalen Musikwettbewerb der Sejong Universität, 2011 war er Finalist beim Musikwettbewerb des Koreanischen Rundfunks (KBS). 2014 war er Preisträger des 4. Ensemblewettbewerb der Hochschule für Musik Dresden mit der höchster Punktzahl. Seit September 2013  ist  Wonny Seongwon Park Stipendiat der Ad Infinitum Foundation in Lübeck und seit 2014 der Gisela und Erich Andreas-Stiftung in Hamburg.

 

Programm

Domenico Scarlatti Sonate F Dur , L.438/K.381

Frédéric Chopin Etude Op.10 Nr.8 F Dur

L.v.Beethoven -Klaviersonate Nr.16, G Dur ,Op.31 Nr.1.-

I. Allegro vivace

II. Adagio grazioso

III. Rondo. Allegretto – Presto

Issac Albéniz – Aus der Suite „Iberia“ Buch 2 – „Triana“ fis-Moll

Pause

J.Brahms 4 Klavierstücke, Op.119

  1. Intermezzo. Adagio
  2. Intermezzo. Andantino un poco agitato
  3. Intermezzo. Grazioso e giocoso
  4. Rhapsody. Allegro risoluto

Alexander Skrjabin

Klaviersonate Nr.5 Fis Dur Op.53

 

Programmpartner: Dresdner Piano Salon