Pressemitteilung
26. Juni 2020 – DRESDEN | SACHSEN | KULTUR
Palais.Kino – Mond an – Film ab
33 Filme / eintritts- und werbefrei!

Das anlässlich des 10-jährigen Palais Sommer Jubiläums im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Format Palais.Kino erfreute sich von Beginn an immenser Beliebtheit und soll auch in Zeiten der Krise fester Bestandteil des Dresdner Kunst- und Kulturfestivals im Park des Japanischen Palais bleiben.
Insgesamt 33 ausgewählte Filmwerke werden innerhalb der Veranstaltungsreihe in den Kategorien Malerei im Film, Filmperlen, Musik im Film, Filmklassiker, Neuer deutscher Film und Filmschätze der DEFA präsentiert.
Einige Filmabende werden berühmten Schauspielern oder Regisseuren gewidmet. So wird am 25. Juli das vierfach mit dem Oscar und zahlreichen weiteren Filmpreisen ausgezeichnete Werk Million Dollar Baby anlässlich des 90. Geburtstags des Regisseurs und Hauptdarstellers Clint Eastwood gezeigt.
Der deutsche Ausnahmeregisseur Rainer Werner Fassbinder wäre in diesem Jahr 75 Jahre alt geworden. Das Palais.Kino präsentiert am 16. August die Komödie Lola mit Mario Adorf, Barbara Sukowa und Armin Mueller-Stahl in den Hauptrollen.

Federico Fellinis 100. Geburtstag wird am 18. August mit dem Meisterwerk Die Nächte der Cabiria gefeiert.
Renate Kößner bekam im Jahr 1980 für ihre Darstellung der Schlagersängerin Sunny im Rahmen der Berlinale den Filmpreis Silberner Bär verliehen. Mit Solo Sunny wird am 28. Juli an eine tolle Frau und einen wichtigen Film von Konrad Wolf erinnert.
An der Seite von Catherine Deneuve spielt Michel Piccoli am 3. August in Luis Buñuels Meisterwerk Belle de Jour – Schöne des Tages. Der Abend ist einem der bedeutendsten Charakterdarsteller Frankreichs gewidmet, der uns Anfang des Jahres verlassen hat.
Der georgische Filmregisseur und Maler Sergej Paradschanow spielte auch im Leben des Mitgründers des Palais Sommers und künstlerischen Leiters des Pleinair, Aleko Adamia eine große Rolle. Am 9. August wird erstmalig der Film Die Farbe des Granatapfels aus dem Jahr 1969 ihm zu Ehren beim Palais.Kino aufgeführt.
Am 20. August wird die Deutschlandpremiere der Hochhaussinfonie im Rahmen des Palais.Kinos in Kooperation mit den Dresdner Sinfonikern gefeiert. Die multimediale Musikinszenierung der Pet Shop Boys und der Dresdner Sinfoniker entstand im Jahr 2006 anlässlich der großen 800-Jahr-Feier Dresdens.

Programm Palais.Kino vom 17. Juli bis 23. August 2020

17.07., 21:30 Uhr   Filmperlen Coffee and Cigarettes (USA 2003)
18.07., 21:30 Uhr   Filmperlen Jenseits der Stille (BRD 1996)
20.07., 21:30 Uhr   Malerei im Film Big Eyes (USA 2014)
22.07., 21:00 Uhr   Musik im Film Violeta Parra (Chile/Arg 2012)
23.07., 21:30 Uhr   Malerei im Film Porträt einer jungen Frau in Flammen (Fra 2019)
24.07., 21:30 Uhr   Filmperlen Schloss aus Glas (USA 2017)
25.07., 21:30 Uhr   Filmperlen Million Dollar Baby (USA 2005)
26.07., 21:30 Uhr   Filmperlen Blood Simple (USA 1984-99)
27.07., 21:30 Uhr   Filmklassiker Der Mann, der vom Himmel fiel (GB 1975)
28.07., 21:30 Uhr   Filmschätze der DEFA Solo Sunny (DDR 1980)
29.07., 21:30 Uhr   Neuer deutscher Film Lara (BRD 2019)
31.07., 21:30 Uhr   Filmperlen Big Fish – Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht (USA 2003)
02.08., 21:30 Uhr   Malerei im Film Klimt (BRD/Österreich 2006)
03.08., 21:00 Uhr   Filmklassiker Belle de Jour – Schöne des Tages (Fra/It 1967)
04.08., 21:00 Uhr   Filmperlen Eine wahre Geschichte – The straight story (Fra/USA 1999)
05.08., 21:30 Uhr   Filmperlen Good Bye, Lenin (BRD 2003)
06.08., 21:00 Uhr   Neuer deutscher Film 3 Tage in Quiberon (BRD 2018)
08.08., 21:30 Uhr   Filmklassiker Nur die Sonne war Zeuge (Fra/It 1960)
09.08., 21:30 Uhr   Filmklassiker Die Farbe des Granatapfels (UdSSR 1969)
10.08., 21:00 Uhr   Filmperlen Der ewige Gärtner (GB 2005)
11.08., 21:00 Uhr   Filmschätze der DEFA Die Taube auf dem Dach (DDR 1973)
12.08., 21:30 Uhr   Filmperlen Ich, Daniel Blake (GB 2016)
13.08., 21:30 Uhr   Malerei im Film Zeichnen bis zur Raserei – Der Maler Ernst Ludwig Kirchner (BRD 2001)
14.08., 21:30 Uhr   Neuer deutscher Film Die Blumen von Gestern (BRD/Österreich 2017)
15.08., 21:30 Uhr   Filmperlen Little Women (USA 2019)
16.08., 21:30 Uhr   Filmklassiker Lola (BRD 1981)
17.08., 21:30 Uhr   Filmklassiker Alice in den Städten (BRD 1974)
18.08., 21:30 Uhr   Filmklassiker Die Nächte der Cabiria (It/Fra 1957)
19.08., 21:30 Uhr   Musik im Film Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte (Fra 2009)
20.08., 21:30 Uhr   Deutschland Premiere Hochhaussinfonie (BRD 2006)
21.08., 21:00 Uhr   Malerei im Film Frida (USA 2002)
22.08., 21:00 Uhr   Filmklassiker Die Reifeprüfung (USA 1967)
23.08., 21:00 Uhr   Filmperlen Timbuktu (Fra 2014)

Um das beliebte Freiluftfestival realisieren zu können, bedarf es gerade jetzt der Mithilfe der Dresdnerinnen und Dresdner. Mittels Spenden, der Unterstützung der Crowdfunding Kampagne oder dem Eintritt in den Freundeskreis kann eine Menge bewirkt werden.
Aktuell ist der Palais Sommer auf der Suche nach einem engagierten Dresdner Unternehmen, welches das Palais.Kino als Absender unterstützen möchte. Interessenten können sich hierfür ab sofort melden.

Wünschst du den Veranstaltern ganzjährige Planungssicherheit und dir selbst den sicheren Zugang zum Festival in diesem Jahr? Dann werde schnell Mitglied im Freundeskreis, stärke das Festival von innen heraus und genieße die vielen Benefits, wie z.B. die Platzreservierung in diesem Jahr (Begrenzung auf 1.000 Besucher je Veranstaltung).

Freust du dich auf dein Lieblingskonzert beim Palais Sommer? Dann übernimm doch eine Veranstaltungspatenschaft über unsere Crowdfunding Kampagne bei Startnext und werde zum persönlichen Absender deiner liebsten Veranstaltung.

Dir gefällt der Palais Sommer und die Idee dahinter? Dann spende jetzt bitte unter www.palaissommer.de.

Alle Informationen zum Freundeskreis, der Crowdfunding Kampagne und rund ums Thema Spenden erhält man auf der Webseite des Palais Sommers. Es lohnt sich, regelmäßig vorbeizuschauen, denn hier werden täglich Neuigkeiten, Programmpunkte und vieles mehr vorgestellt.

F.d.R.d.A.
Annika Becher
Pressearbeit im Auftrag des Palais Sommer Dresden Zastrow + Zastrow GmbH, Tel. 0351/899 11-0; becher@zzdd.de

Spendenkonto des Palais Sommers 2020:
Bankverbindung: Ostsächsische Sparkasse Dresden – Kontonummer: 0221 047 832 – BLZ: 850 503 00
IBAN: DE94 8505 0300 0221 0478 32 – BIC: OSDDDE81XXX
Hauptsponsor: Consus Real Estate AG
Hauptpartner: LIDL
Kooperationspartner: Freiberger Brauhaus GmbH
Förderunternehmen: Robotron Datenbank-Software GmbH
Programmpartner: Junge Meister der Klassik, Yoga Kontakt, Dresdner Piano Salon Kirsten GmbH, Loose Notes, Staatliche
Kunstsammlungen Dresden
Medienpartner: Sächsische.de, Dresden Fernsehen, apollo Radio)))