Endlich wieder tägliches Yoga im Park, endlich wieder inspirierende Veranstaltungen unter freiem Himmel am Japanischen Palais, wie immer ohne Eintritt (Spenden sind willkommen), dafür mit jeder Menge interessierten Menschen. Es ist wieder Palais Sommer Zeit.
Gleich die erste Woche des beliebten Dresdner Kunst- und Kulturfestivals startet mit Programmhighlights. Nach Operetten-, Musical-, Chansongesang sowie Folk und Countryklängen des Auftaktwochenendes steht bereits am Dienstag (23. Juli) die Jazznacht (unterstützt von der CG Gruppe AG) in Kooperation mit den Jazztagen Dresden auf dem abwechslungsreich gefüllten Programm.
Ab 20 Uhr begeistert dann zunächst das Kateryna Kravchenko Quartett, deren experimentelle Mischung aus Jazz und Klassik auch Anleihen aus der Volksmusik aufgreift. Die internationale Band, deren Mitglieder aus Polen (Klavier), Brasilien (Schlagzeug) und der Ukraine (Gesang) stammen (nur der Kontrabassist kommt aus Deutschland) hat bereits verschiedene Preise eingeheimst und versteht sich darauf, das Publikum in seinen Bann zu ziehen.
Ähnlich mitreißend und vielleicht ein My intimer agiert die Familiencombo, die im Anschluss auf die Palais Bühne tritt: der Intendant der Jazztage Dresden, Kilian Forster, kommt mit Kind(ern) und eigentlich Kontrabass – den hat er jedoch gegen ein Piano eingetauscht. Die Forster Family wird als Trio Jazzklassiker zum Besten geben und den Palais Park akustisch in einen loungeartigen OpenairJazzclub verwandeln.
Nach so viel musikalischen Anreizen ist am Mittwoch (24. Juli) dann Zeit für ein Gespräch gekommen. Unter der bereits etablierten Fragestellung: „Wie leben wir morgen?“ wird beim ersten Palais.Gespräch in diesem Jahr das mutige Thema „In Liebe, Beziehung und würdevoller Sexualität?“ verhandelt.

Dazu eingeladen ist Frank Fiess, bekannt für seine über dreißigjährige Erfahrung als Lehrer für Selbst-Liebe, Beziehungstherapeut und Wahrnehmungsschulender.
Neben dem Diplom-Pädagogen und Heilpraktiker für Psychotherapie, der zunächst einen Erlebnisvortrag zum Thema halten wird, nimmt  als Moderatorin und Gesprächspartnerin auf der Palais Bühne Platz. Sie ist selbst ausgebildete Yoga-Therapeutin und wird auch das mit Spannung erwartete Publikumsgespräch im Anschluss an Frank Fiess‘ Vortrag gestalten.
Journalisten sind herzlich eingeladen. Bei Anmeldung im Vorfeld unter becher@zzdd.de stellen wir Ihnen gerne einen reservierten Sitzplatz zur Verfügung. Auch stehen die Beteiligten für Interviews und Fotomotive gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Meldung dazu.

F.d.R.d.A.
Sarah von Sachsen Pressearbeit im Auftrag des Palais Sommer Dresden Zastrow + Zastrow GmbH, Tel. 0351/899 11-0; vonsachsen@zzdd.de