Datum/Zeit
12.08.2019
21:00

Filmnacht-Analog
„Golubyje Gory, ili Neprawdopodobnaja Istorija“ –
“Das Blaue vom Himmel”
Regie: Eldar Schengelaja
Land: Sowjetunion
Jahr: 1984
Dauer: 97 Minuten
Darsteller: Ramas Giorgobiani, Wasil Kachniaschwili, Teimuras Tschirgadse

“Das Blaue vom Himmel” versprechen die Kulturbürokraten eines sowjetischen Literaturinstituts dem jungen Poeten Sosso, als er ihnen hoffnungsvoll sein Manuskript zur Begutachtung vorlegt. Doch die Bürokratie ist vollkommen mit sich selbst beschäftigt und vertröstet den hartnäckigen Antragsteller, während sein Text langsam verstaubt. Einzig der Haushandwerker interessiert sich für seine Manuskripte. Regisseur Eldar Schengelaja nimmt den Schlendrian mit diabolischem Witz aufs Korn und erzählt die Geschichte einer skurilen und doch wunderbar schlitzohrigen Filmsatire aus Sowjet-Georgien.

“Das blaue vom Himmel” wird mit original 35 mm Filmrollen auf einer mobilen Kinoanlage vorgeführt.

Vor der Ausstrahlung stellt das Team des Sukuma arts e.V. um 20.45 Uhr das Projekt Sukuma Award vor und präsentiert die Siegerspots aus Dresden und Chemnitz 2018/19 zum Thema “Digitalisierung und Nachhaltigkeit”.

 

Spendenempfehlung 5 €

 

Unterstützt durch mdf mitteldeutsche filmdienst GmbH
Danke an Peter Müller und Fabian Bräuninger

Die Musik vor und nach der Veranstaltung und die Wurfsendungen werden zusammengestellt von Deutschlandfunk Kultur. Mit den Wurfsendungen werden unsere Gäste jeden Abend für ein paar Minuten in die kurzweilige, unterhaltsame und skurrile Welt des Minihörspiels entführt.

Yogamatten, Decken und Liegestühle können am Kulturcounter im Park ausgeliehen werden.