KLAVIERNACHT
Duo Florian Koltun (DEU) und Xin Wang (MNG)

Ravel sagte einmal: „Mozart ist Vollkommenheit“. Daher setzen das Duo Florian Koltun und Xin Wang mit der Mozart-Sonate C-Dur KV 521 klassische Nuancen in den erten Teil ihres Programms. Als Kontrastwerk mir französischen Klangvorstellungen erklingt Debussys bekanntes 4-Händiges Werk “Petit Suite” in der originalen Fassung zu 4 Händen. Wenn Mozart als Pionier der 4-Händigen Gattung angesehen werden kann, so nimmt F. Schubert die Stellung des Wegbereiters für die Epoche der Romanik ein. Sein 4-Händige Fantasie f-Moll zählt gleichzeitig als eines der imposantesten Werke für 4 Hände und wird als Höhepunkt des Konzertabends zu hören sein.

Mit dem Aachener Pianisten Florian Koltun und der chinesischen Pianistin Xin Wang schlossen sich zwei mehrfach ausgezeichnete Musiker zusammen, die seitdem regelmäßig auf den großen Konzertbühnen in Europa und Asien gastieren wie z. B.  Alte Oper Frankfurt, Thürmer-Saal Bochum, Khatschaturian Hall Yerevan, Qintai Concert Hall Wuhan, Concert Hall Xiamen, Henan Art Center Zhengzhou oder Grand Theatre Hohhot. Beide Musiker sind Preisträger zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe in Deutschland, Italien, Spanien, den Niederlanden und Luxemburg und erhielten Ihre musikalische Ausbildung an den Musikhochschulen Köln, Nürnberg und Trossingen. Darüber hinaus ist Xin Wang künstlerische Leiterin des internationalen Festivals “Klaviersommer Geilenkirchen” sowie Juryvorsítzende und künstlerische Leiterin des internationalen Klavierwettbewerbs “Euregio Piano Award”. Florian Koltun unterrichtet zur Zeit an der Musikhochschule Köln im Fach Klavier.

Neben der musikalischen Gestaltung übernimmt Florian Koltun auch die Moderation des Abends und wird zwischen den Werken mit interessanten Anekdoten und Hintergrund-berichten auch „Klassik-Einsteigern“ den Zugang zur Musik leicht ermöglichen.

Programm:

1. W.A.Mozart Sonate zu 4 Händen C-Dur KV 521
2. Brahms Ungarische Tänze Nr. 1, 2 & 5

Pause

3. Rossini Ouvertüre zum Barbier von Sevila
4. Schubert Fantasie f-moll

Xin Wang ist eine der führenden Pianistinnen der Inneren Mongolei. Sie begann ihre musikalische Laufbahn in China. Schon im Alter von 7 Jahren wurde sie Preisträgerin des nationalen chinesischen Klavierwettbewerbs und konzertierte in verschiedenen Konzerthäusern Chinas wie der nationalen Konzerthalle in Tianjin. Xin Wang studierte an der Musikhochschule in Köln bei Prof. Julio Largacha sowie an der Musikhochschule Nürnberg bei Prof. Gabriel Rosenberg. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe wie u.a. Lengano, Bettona u.a.. Ebenso wurde Sie durch ein jährliches Stipendium vom DAAD gefördert. Eine rege internationale Konzerttätigkeit führt sie regelmäßig, sowohl als Solistin als auch als Kammermusikerin in die wichtigsten Konzertsäle Europas und Asiens, wie u.a. Berliner Philharmonie, Schloss Elmau, Qintai Concert Hall in Wuhan, Concert Hall in Xiamen, Henan Art Center in Zhengzhou, Concert Hall in Ningbo oder Poly Grand Theatre in Hohhot. Regelmäßige Gastspiele in bedeutenden internationalen Musikfestivals weltweit, wie u.a. Skrjabin Piano Festival Grosseto Italien, Piano Festival „federi musica“ Neapel Italien, International Piano Festival Salerno Italien, „IBLA Claasic“ Sizilien Italien, Piano Festival Orbetello Italien, „Friday Nights with Yury Revich“ Wien Österreich, International Art Festival Kotor Montenegro, International Music Festival Deià Spanien, Festival „Palau March Museu“ Palma Spanien, „Festival de musique classique a Pompignan“ Toulouse Frankreich, Palais Sommer Dresden Deutschland, „Monschau Klassik“ Deutschland und „International Piano Festival Wuhan” China wurden von der internationalen Fachpresse gefeiert.

Zusammenarbeiten mit internationalen Orchestern wie u.a. Wuhan Philharmonic Orchestra, Sinfonieorchester Aachen, Kammerphilharmonie St. Petersburg und Berliner Camerata unter der Leitung führender Dirigenten wie u.a. Kazem Abdullah, James P. Liu, Juri Gilbo, Eduardo Strausser und Fuad Ibrahimov zeigen die musikalische Qualität der Musikerin auf. Auch widmet sie sich regelmäßig der Kammermusik und konzertiert zusammen mit bekannten Namen wie Echo-Klassik Gewinner Yury Revich oder Alexandre Debrus in den internationalen Musikmetropolen. Darüber hinaus ist Xin Wang künstlerische Leiterin des internationalen Klavierfestivals Geilenkirchen sowie Juryvorsitzende und künstlerische Leiterin des internationalen Klavierwettbewerbs „Euregio Piano Award“. Außerdem ist Xin Wang als Jurymitglied bei zahlreichen internationalen Klavierwettbewerben gefragt. (u.a. Campillos Spanien, „Isidor Bajic Piano Memorial Competition“ Novi Saad Serbien, „Neue Sterne“ Wernigerode Deutschland, „Mauro Paolo Monopoli Prize“ Barletta Italien, „Notes in Harmony“ Bettona Italien, „Academy Award“ Rom Italien, Asian Youth international piano Competition Hongkong, etc..). Neben dem Konzertieren wird Xin Wang als Pädagogin sehr geschätzt. Sie unterrichtet als Gastdozentin an unterschiedlichen Musikhochschulen und Universitäten in China und gibt regelmäßig Meisterkurse in Europa und Asien.

Der deutsche Pianist und Kulturmanager Florian Koltun schloss sein Klavierstudium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Ilja Scheps ab. Weitere musikalische Impulse erhielt er an der Musikhochschule Trossingen bei Prof. Tomislav Baynov. Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe in Deutschland, Italien, Spanien, den Niederlanden und Luxemburg. Eine rege Konzerttätigkeit führt ihn als Solist und Kammermusiker quer durch Europa und Asien wie u.a. Deutschland, Niederlande, Belgien, Italien, Spanien, Luxenbourg, Österreich, China oder Hongkong. Er gastiert regelmäßig in den großen internationalen Konzertsälen u.a. in der Alten Oper Frankfurt, dem Thürmer-Saal Bochum, der Berliner Philharmonie, der Wuhan Concert Hall oder dem Konzerthaus der Provinz Henan / China. Als Gastdozent in zahlreichen Universitäten in China beschäftigt sich Florian Koltun intensiv mit der musikpädagogischen Arbeit und gibt weltweit Meisterkurse. Zur Zeit unterrichtet er an der Musikhochschule Köln im Fach Klavier. Darüber hinaus arbeitet er als künstlerischer Berater für verschiedene Festspiele, Festivals und internationale Staatsorchester in Deutschland, China und Armenien. Von 2015 bis 2017 unterrichtete Florian Koltun an der Musikhochschule Köln.

Danke an den Piano Salon Kirsten

Die Musik vor und nach dem Hörspiel und die Wurfsendungen werden zusammengestellt von Deutschlandfunk Kultur. Mit den Wurfsendungen werden unsere Gäste jeden Abend für ein paar Minuten in die kurzweilige, unterhaltsame und skurrile Welt des Minihörspiels entführt.

Programmpartner Junge Meister der Klassik | unterstützt durch CG Gruppe

 

Yogamatten, Decken und Liegestühle können am Kulturcounter im Park ausgeliehen werden. 


Das eintrittsfreie Festival Palais Sommer wird vor allem durch die Spenden der Besucher möglich. Hilf dabei, noch mehr tolle Künstler nach Dresden zum Palais Sommer zu holen und unterstütze dein Festival: Sende eine SMS mit dem Kennwort PALAISSOMMER an die 81190 und spende ganz einfach 10 Euro. Oder nutze unser Online-Formular – vielen Dank für deine Unterstützung!