Datum/Zeit
09.08.2020
19:30

Ort
Park Japanisches Palais
Palaisplatz 11, 01097 Dresden

Konzerte im Park
Olicía (D) und Korova (D)
auch als Online-Stream

Dir gefällt der Palais Sommer und du schätzt die Idee dahinter? Unterstütze uns mit deiner Spende! Wir empfehlen für diese Veranstaltung einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 15 Euro.

Olicía

Fama M’Boup und Anna-Lucia Rupp lernten sich während des Musikstudiums kennen. Durch regen Briefkontakt zwischen Dresden und Dakar kam es nach und nach zur Idee für das Konzept Olicía. Die beiden jungen Frauen begeben sich in ein Spannungsfeld zwischen menschlicher Stimme, akustischen Instrumenten, freier Improvisation und dem Einsatz moderner elektronischer Möglichkeiten. Was als Minisetup mit nur zwei kleinen Loopstations begann, erweiterte sich im Laufe der Zeit um neue Instrumente, Aufbauten und Songstrukturen. In einer Zeit, in der Stilgrenzen immer mehr aufbrechen, platziert sich Olicía im eigens begründeten Genre “electronic handmade loopjazz”.

Alles was auf der Bühne zu hören ist, entsteht im Moment, nichts ist vorproduziert. So spielen die beiden auch komplett improvisierte Stücke in ihren Liveshows, scheuen nicht, sondern umarmen den Moment des spontanen Eintauchens, Austauschens und Überraschtwerdens. Während Anna an allen möglichen Tasten zu hören ist, harmonische Wendungen anzettelt und an Synthesizerknöpfen dreht, sprudeln bei Fama Percussionsounds aus Drumpad, Händen oder Mund und dieser formt auch mal einen richtig dicken Bassound. Olicía spielte im Rahmen vergangener Touren auf Festivalbühnen und in Clubs mehrerer europäischer Länder, war Support für den Jazzbassisten Avishai Cohen und bringt im Herbst 2020 ihr Debütalbum in einem vielversprechenden zwei-Versionen-Konzept heraus.

Die beiden „agieren mit einem speziellen Mix aus Leidenschaft, Präzision und Lust am Experiment. […] Auf engstem Raum holen sie ein Maximum an Sound heraus.“ (SZ, 29.06.19)

Web I Facebook I Spotify I Instagram

Korova

Einzuordnen zwischen Progressive und Post Rock, kreiert die Band Musik mit Anspruch, Anspruch der Künstler an sich selbst und an den Hörer. Das klassische Setup mit Drums, Gitarre und Bass wird ergänzt durch eine zweite Gitarre, polyphonen Gesang und Einsatz von Synthesizern – es entsteht ein ganz eigener Klang, der sich auf “INSIGHT” als klarer Charakter der Band zu erkennen gibt. Hier wechseln harte und düstere Passagen zu fast schwerelosen Harmonien, es ergeben sich traumartige Klanggebilde, die durch komplexe Tempowechsel und tiefsinnige Lyrics zu einer sphärischen Reise ins Ungewisse einladen.

Web I Facebook I Spotify I Instagram

unterstützt durch DRESDEN FERNSEHEN

Programmpartner Loose Notes

 

Copyright Titelbild: Micha Steinwachs


Die Musik vor und nach dem Konzert und die Wurfsendungen werden zusammengestellt von Deutschlandfunk Kultur. Mit den Wurfsendungen werden unsere Gäste jeden Abend für ein paar Minuten in die kurzweilige, unterhaltsame und skurrile Welt des Minihörspiels entführt.

Yogamatten, Decken und Liegestühle können im Park ausgeliehen werden.