Datum/Zeit
14.08.2019
20:00

Ort
Park Japanisches Palais
Palaisplatz 11, 01097 Dresden


Sarah McCoy (USA)

KLAVIERNACHT +
Sarah McCoy (USA)
Thermonuclear Blues” – produziert von Chilly Gonzales


Auf den ersten Blick entspricht Sarah McCoy keinesfalls dem Bild der typischen Pianistin. Doch sobald ihre Finger die Tasten berühren, versprüht die Amerikanerin Magie. Ihre raue Stimme vereint sich mit beseeltem Klavierspiel und entführt auf eine Reise, bei der man Amerika von seiner ungezügelten, wilden Seite kennen lernt. 

Sarah McCoy verbrachte den Großteil ihrer Zwanziger als Sängerin und Pianistin in den glühend heißen Clubs von New Orleans – der perfekte Ort für ihr Aussteigerleben, das sie mit Anfang 20 gewählt hatte. Jetzt, mit 33 Jahren, führt sie eine Tradition fort, die von Tom Waits, Amy Winehouse, Leon Russell und Janis Joplin perfektioniert wurde: Sie macht aus ihrer eigenen, komplizierten Biografie musikalische Poesie.
Ihr Debüt-LP “Blood Siren” wurde am 25.01.2019 über das legendäre Label Blue Note Records veröffentlicht und wurde bereits von der Kritik bekannter Medien wie u. a. Jazzthing, Vogue, STERN Magazin, WDR 3 gefeiert. Dieses Werk wurde vom Pianistengenie Chilly Gonzales in Kooperation mit Renaud Letang (Feist, Charlotte Gainsbourg, Manu Chao, Jane Birkin, Mocky) produziert.

“Sarah McCoy: „Gewaltige Stimme, gewaltige Attitüde”- Kölner Stadt Anzeiger

 

Spendenempfehlung 15 €

Unterstützt durch Apollo Radio

Die Musik vor und nach dem Konzert und die Wurfsendungen werden zusammengestellt von Deutschlandfunk Kultur. Mit den Wurfsendungen werden unsere Gäste jeden Abend für ein paar Minuten in die kurzweilige, unterhaltsame und skurrile Welt des Minihörspiels entführt.

Web Sarah McCoy I Facebook Sarah McCoy I Spotify Sarah McCoy

Yogamatten, Decken und Liegestühle können am Kulturcounter im Park ausgeliehen werden.