Datum/Zeit
01.08.2020
19:00

Ort
Park Japanisches Palais
Palaisplatz 11, 01097 Dresden

Konzerte im Park
Singer-Songwriter-Nacht Vol. 5
Kate Davis (US), Awkward i (NL), BRTHR (D)

Kate Davis (US)

Kate Davis ist ein musikalisches Ausnahmetalent. Sie begann ganz klassisch mit der Violine, da war sie fünf, und lernte mit dreizehn Bass spielen – schon in ihrer frühen Jugend war sie Teil des Portland Youth Philharmonic und des Grammy Jazz Ensemble. Sie gewann zahlreiche Awards und Stipendien und spielte schon während ihres Studiums an der Manhattan School of Music auf renommierten Bühnen wie der Carnegie Hall and dem Lincoln Center in ihrer heutigen Heimatstadt New York und mit so namhaften Größen wie Herbie Hancock, Ben Folds, Alison Krauss und Jeff Goldblum.

Gleichzeitig schrieb das Jazz-Darling nachts an ihren eigenen Songs, die ganz anders klangen als das was sie im Orchester spielte: nach Indie Rock. Und auch das kann sie, wie der Erfolg der von ihr mit geschriebenen Sharon Van Etten Single “Seventeen” und ihr Beitrag zum Soundtrack des Blockbusters “Five Feet Apart” beweisen.

Mit Ende Zwanzig veröffentlichte Kate Davis 2019 ihr erstes Album Trophy auf Solitaire Recordings. Trophy wurde in Brooklyn im Mission Sound Studio gemeinsam mit ihrem Produzenten und Freund Tim Bright aufgenommen und beweist eine ganz andere Seite ihres musikalischen Könnens. Der Mut hat sich gelohnt: es zeigt dass Kate Davis nicht nur eine begabte Musikerin, sondern auch eine tolle Songwriterin und Texterin ist, die sich traut, neue Wege zu beschreiten.

Web I FacebookSpotify

Awkward i (NL)

Awkward i ist das Pseudonym des holländischen Singer/Songwriters Djurre de Haan. Unter diesem Namen hat De Haan mittlerweile drei Alben veröffentlicht. Sein Debut, I Really Should Whisper war noch ein wenig kompliziert und Lo-Fi, das Zweitalbum Everything on Wheels war hingegen kunstvoll, blumiger und mehr studio-orientiert. Sein nun folgendes drittes Album KYD vereint das Beste der beiden Vorgänger-Alben, bindet den Zuhörer mit seiner bescheidenen Art des Humors ein, unkonventionell aber auf den Punkt gebrachte Überlegungen werden mit der Vorliebe, volltönigen Pop mit Lo-Fi Eigenartigkeiten zu mischen, in Einklang gebracht.

Der Name von De Haans drittem Album entstammt einem Artikel über eine Aussteiger-Kommune. Ein Kind in eben dieser Kommune, sollte die doch idealistische Freiheit haben, sich selbst seinen Namen aussuchen zu dürfen. Als er dann alt genug war, sich zu entscheiden, wählte er „Kyd“ – so wie ihn alle bis dato ohnehin schon genannt hatten.

Von der Genialität der Namenswahl und dem Artikel direkt angesprochen war glasklar, so soll das nächstes Album heißen. „Ich wollte eine Art metaphorische Sprache verwenden, damit ich einfache, ja geradezu banale Momente, auf einem universelleren Level beschreiben kann. KYD erschien mir wie das richtige Wort dafür. Auf eine gewisse Weise ergibt alles Sinn, und irgendwie ist es auch vollkommen absurd.“ Man kann in den Alben von AWKWARD i immer einen thematischen Zusammenhang, einen roten Faden erkennen, doch bei KYD muss man sich eingestehen, dass manche Dinge außerhalb der eigenen Kontrolle liegen.

Web I FacebookSpotify

BRTHR (D)

BRTHR mischt Einflüsse aus dem Soul der 60er-Jahre und dem Tulsa Sound eines J.J. Cale zu einem sehr groovigen, entschleunigten Sound. Nachdem das Debütalbum „Strange Nights“ (2017) BRTHR zum Newcomer des Monats bei NDR N-Joy machte und Features auf MDR Kultur und FluxFM folgten, legte das Duo nach. Im September 2018 erschien ihr neues Album „A Different Kind Of Light“ auf dem Hamburger Label „Backseat“. Herrlich entspannter lo-fi Folk für Fans von Americana, Blues und guten Songs.

Americana-Folk, der die Weite von Neil Young und das sengende Flimmern von Calexico vereint. (Visions)

Web I FacebookSpotify

 

Spendenempfehlung: 15 Euro

Programmpartner Sound of Bronkow


Die Musik vor und nach dem Konzert und die Wurfsendungen werden zusammengestellt von Deutschlandfunk Kultur. Mit den Wurfsendungen werden unsere Gäste jeden Abend für ein paar Minuten in die kurzweilige, unterhaltsame und skurrile Welt des Minihörspiels entführt.

Yogamatten, Decken und Liegestühle können im Park ausgeliehen werden.