INHALT

In dem Feature und VR-Experience lernen die Zuhörer die psychologischen Methoden kennen und nehmen an einem echten Verhör teil.

Das 2-teilige Audio-Feature und die VR-App mit historischen Originalaufnahmen sollen Methoden und Auswirkungen der sogenannten „operationellen Psychologie“ verdeutlichen. Um das Ziel eines „Geständnisses“ zu erreichen, hatten die Vernehmer der Stasi ein ganzes Arsenal psychologischer Methoden und bedienten sich dabei auch wissenschaftlicher Erkenntnisse. Es geht um Macht und psychologische Manipulation. Verhöre dienen dazu, Geständnisse zu erhalten, die vor Gericht verwendbar sind. Doch die Art der Vernehmungsmethoden beeinflusst die Geständnisse stark. Originalaufnahmen von Stasi-Verhören der DDR wurden zu zwei Features zusammengeschnitten, die die psychologischen Tricks in so einer Vernehmung hörbar werden lassen.

Wer das Gefühl bekommen möchte, den Verhören beizuwohnen, sollte sein Smartphone und Kopfhörer zur Veranstaltung bringen, denn mit Hilfe von bereitgestellten Cardboards können die Vernehmungen als Virtual Reality verfolgt werden.

Weitere Infos und app zum download: http://blogs.deutschlandradiokultur.de/stasiverhoer/

Die Musik vor und nach dem Hörspiel und die Wurfsendungen werden zusammengestellt von Deutschlandfunk Kultur. Mit den Wurfsendungen werden unsere Gäste jeden Abend für ein paar Minuten in die kurzweilige, unterhaltsame und skurrile Welt des Minihörspiels entführt.

präsentiert durch SAX – Das Dresdner StadtmagazinProgrammpartner Deutschlandfunk Kultur


Yogamatten, Decken und Liegestühle können am Kulturcounter im Park ausgeliehen werden.