The Green Apple Sea aus Nürnberg stehen seit vielen Jahren für wunderschönes, bergseeklares Songwriting. Zur ihrem letzten Album „Northern Sky, Southern Sky“ konstatierte das INTRO-Magazin, diese Band sei „der Stand der Dinge im Folk- und Country-beeinflussten Indiepop Deutschlands.“ Sie können einfach nicht anders und liefern zehn Variationen des perfekten Popsongs. Prägendes Element für den Klang ihrer Musik ist der mehrstimmige Gesang, der sich immer wieder zu anmutigen Chorälen aufschwingt und zahllose wunderbare Melodien in diese Lieder streut. Das Ergebnis verknüpft die Mehrstimmigkeit deprimierter Beach Boys mit Nick Drake-artigen Arrangements und der kompositorischen Klarheit und Strahlkraft von Wilco – ein entcountryisierter Folk, der manchmal an den frühen britischen und amerikanischen Folk-Pop à la Chad & Jeremy der 1950er und 60er Jahre erinnert. Frankenfernsehen hat kürzlich ein Konzert von The Green Apple Sea ausgestrahlt, Redakteure des ROLLING STONE sind erklärte Fans. Der Auftritt auf dem Palais Sommer gibt einen exklusiven Einblick in ihr neues, gerade im Mixing befindliches Album.

Die Musik vor und nach dem Konzert und die Wurfsendungen werden zusammengestellt von Deutschlandfunk Kultur. Mit den Wurfsendungen werden unsere Gäste jeden Abend für ein paar Minuten in die kurzweilige, unterhaltsame und skurrile Welt des Minihörspiels entführt.

 

Web The Green Apple Sea  I Programmpartner Sound of Bronkow   I Unterstützt durch RENTA

Yogamatten, Decken und Liegestühle können am Kulturcounter im Park ausgeliehen werden.