Datum/Zeit
18.08.2019
21:30

Palais.Kino
FILMSCHÄTZE DER DEFA
Verbotene Liebe

Genre: Drama
Regie: Helmut Dziuba
Darsteller: Julia Brendker, Hans-Peter Dahm, Gudrun Ritter
Länge: 100 min
Produktionsjahr: 1990
Land: DDR
FSK: 12

Der achtzehnjährige Oberschüler Georg steht vor Gericht – wegen sexuellen Mißbrauchs einer Dreizehnjährigen. Das Mädchen Barbara und er kennen sich von Kindheit an. Sie sind als Nachbarn zusammen aufgewachsen. Die Elternhäuser sind miteinander verfeindet, die Kinder lieben sich. Für Barbaras Vater ist das Verhältnis der beiden ein willkommener Anlaß, gegen den Nachbarn vorzugehen, Strafanzeige zu erstatten. Versuche, die Familien auszusöhnen, mißlingen. Der Prozeß ist nicht zu verhindern, der Paragraph 148 ist eindeutig, Gefühle berücksichtigt er nicht. Überall, vor allem in der Schule, kommt es zu heftigen Auseinandersetzungen. Georg und Barbara bekennen sich zu ihrer Liebe, und die Schüler solidarisieren sich mit Georg. Die Lehrerin Laube stellt sich – im Gegensatz zum dogmatischen Direktor – auf die Seite der jungen Leute. (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

 

Spendenempfehlung 5 €

 

Unterstützt durch Dresden Fernsehen, Dresdner Neueste Nachrichten und Korch- dein Heimatfleischer

Die Musik vor und nach der Veranstaltung und die Wurfsendungen werden zusammengestellt von Deutschlandfunk Kultur. Mit den Wurfsendungen werden unsere Gäste jeden Abend für ein paar Minuten in die kurzweilige, unterhaltsame und skurrile Welt des Minihörspiels entführt.

Yogamatten, Decken und Liegestühle können am Kulturcounter im Park ausgeliehen werden.

Alle Bilder © DEFA-Stiftung/Herbert Kroiss