Datum/Zeit
01.08.24
17:00

Ort
Neumarkt
01067 Dresden

Piano Recital
Duo Klavier & Gesang | Esme Wong (MYS) & Agostina Migoni

kostenfreie Tagesvorteilskarte Sitzplatzreservierung

Esme Wong

Esme Wong, eine Pianistin von der Insel Borneo, Malaysia, hat weltweit ein Publikum mit ihrer beeindruckenden Musikalität fasziniert. Ihre dynamischen Darbietungen wurden auf Bühnen in Asien, Europa und Nordamerika gefeiert. Ausgezeichnet von zahlreichen Institutionen, wurde sie von der Dallas Morning News als „geschickte Kollaborateurin … mit lebendiger Dringlichkeit“ bezeichnet. Ihr Repertoire, das von Klassikern bis zu zeitgenössischen Kompositionen reicht, zeigt ihre künstlerische Vielseitigkeit
und Virtuosität.
Esme hat eine Stelle als Solorepetitorin an den Landesbühnen Sachsen erhalten und freut sich auf die Spielzeit 2024. Sie nahm am SongStudio der Carnegie Hall unter Renée Fleming teil und war Musikdirektorin Junges Ensemble der Nashville Opera. Sie hat auch mit der Dallas Opera, der Druid City Opera und der Red River Lyric Opera zusammengearbeitet. Ihre Zusammenarbeit mit Raehann
Bryce-Davis wurde von der Washington Post und Opera News gewürdigt. Darüber hinaus wurde ihr kuratierter Liederabend von der Fort Worth Opera gesponsert.
Esme begann ihre musikalische Reise im Alter von 3 Jahren und wurde früh vom Trinity College of London anerkannt. Später spielte sie im Malaysian Philharmonic Youth Orchestra. Ein Stipendium des United World College führte sie nach Italien, wo sie mit dem Trio di Trieste studierte und sich in globalen sozialen Bewegungen engagierte. Sie war Korrepetitorin an der Texas Woman’s University, hat einen Master-Abschluss in Collaborative Piano von der University of North Texas und einen Bachelor-Abschluss
vom Luther College.

Website | Instagram | Facebook

 

Agostina Migoni

Die lateinamerikanische Sopranistin Agostina Migoni, die für ihr „temperamentvolles und charismatisches Auftreten“ sowie ihre „ausgeprägte Musikalität“ gelobt wird, wurde in den Vereinigten Staaten, Südamerika, Europa und im Nahen Osten engagiert. Derzeit ist sie am Eduard-von-Winterstein-Theater engagiert, wo sie in der Rolle der Papagena in „Die Zauberflöte“ debütiert, die Rolle der Ida in „Die Fledermaus“ singt und die Hauptrollen der Adele und Pamina einstudiert. Während ihrer kurzen Zeit in Deutschland war sie auch am Theater Freiburg engagiert und trat am Stadttheater Pforzheim auf.

Während ihres Masterstudiums gab Agostina ihr Debüt an der Dallas Opera, wo sie von 2014 bis 2017 in verschiedenen Rollen debütierte. In den USA hat sie die Rollen der Musetta aus „La Bohème“, Abigail Williams aus „The Crucible“, Valencienne aus „Die lustige Witwe“, Noémie aus „Cendrillon“ und Giannetta aus „L’elisir d’amore“ gesungen. Sie war Teilnehmerin an der internationalen Tournee des Castleton Music Festival für „La Bohème“ zum Royal Opera House in Muscat, Oman, wo sie unter der musikalischen Leitung von Lorin Maazel gesungen hat.

Sie trat als Solistin mit dem National Repertory Orchestra in Colorado, der Sausalito Song Society und dem McKinney Philharmonic Orchestra auf. Außerdem gründete und leitete sie eine gemeinnützige Organisation namens DB Project, die klassische Musik durch kreative Kollaboration neu interpretiert. Sie erwarb einen Master Abschluss in Gesang an der Universität von North Texas und einen Bachelor Abschluss in Gesang am Cleveland Institute of Music.

Website | Instagram 

 

Programm „Weibliche Träumerei – Eine musikalische Feier“ :

17.00 Uhr | Franz Lehár (1870-1948)
17.00 Uhr | I. „Meine Lippen, die küssen so heiß” aus Giuditta
17.00 Uhr | Erik Satie (1866-1925)
17.00 Uhr | I. La diva de l’empire
17.00 Uhr | Libby Larsen (geb.1950)
17.00 Uhr | I. Try Me, Good King
17.00 Uhr | Felix Mendelssohn (1809-1847)
17.00 Uhr | I. Hexenlied Op.8, No.8
17.00 Uhr | Robert Schumann (1810-1856)
17.00 Uhr | I. Süßer Freund, du blickest mich verwundert an
17.00 Uhr | Emilie Mayer (1812-1883)
17.00 Uhr | I. Du bist wie eine Blume
17.00 Uhr | Leonard Bernstein (1918-1990)
17.00 Uhr | I. „Glitter and Be Gay” aus Candide
17.35 Uhr | Pause
17.50 Uhr | Glockenläuten der Frauenkirche
18.00 Uhr | On Loving Sheila Silver (geb.1946)
17.00 Uhr | I. O, she doth teach the torches to burn bright!
17.00 Uhr | II. Mindful of You
17.00 Uhr | III. Love is a Magic Ray
17.00 Uhr | Frank Dominguez (1927-2014)
17.00 Uhr | I. Tu me acostumbraste
17.00 Uhr | Ariel Ramirez (1921-2010)
17.00 Uhr | I. Alfonsina y el mar
17.00 Uhr | María Grever (1885-1951)
17.00 Uhr | I. Te Quiero Dijiste
17.00 Uhr | II. Jurame
17.00 Uhr | Gonzalo Roig (1890-1970)
17.00 Uhr | I. „Salida de Cecilia” aus Cecilia Valdés

© Esme Wong & Agostina Migoni

Programmauswahl: Articon GmbH


Wir empfehlen für diese Veranstaltung eine Spende in Höhe von 15 Euro, gerne direkt vor Ort digital oder in unsere roten Spendenboxen, bzw. gleich online hier.

Language
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner