Datum/Zeit
12.08.2021
19:30 - 21:00

Ort
Park Japanisches Palais
Palaisplatz 11, 01097 Dresden

Konzerte im Park
Jazznacht “Jazz ‘n’ Future” I Marco Mezquida (ESP)
Eine Veranstaltung der Jazztage Dresden in Kooperation mit dem Palais Sommer

Dir gefällt der Palais Sommer und du schätzt die Idee dahinter? Unterstütze uns mit deiner Spende! Wir empfehlen für diese Veranstaltung einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 15 Euro.

Es gibt Musiker, die spielen Noten, und andere, die leben Klänge – der 1987 auf Menorca geborene vielseitige Pianist, Improvisator und Komponist Marco Mezquida ist die Verkörperung musikalischer Leidenschaft und gilt als eine der quirligsten Figuren in der spanischen Jazzszene. Begriffe wie “Wunderkind”, “Klavierzauberer, “magnetisch”, werden nicht selten bemüht, um die beeindruckende Bandbreite seines Werkes zu beschreiben. Nicht ohne Grund wurde er, neben vielen anderen Auszeichnungen, von der „Asociación De Músicos de Jazz y Moderna de Cataluña“ (Verband der Jazzmusiker Kataloniens) nicht nur einmal, sondern viermal zum Musiker des Jahres gewählt.

Als Erforscher von Klängen, Schöpfer von Atmosphären, Multiplikator von musikalischen Präsenzen können seine Solokonzerte am Klavier als Ein-Mann-Orchester verstanden werden. Er präsentiert sich und seine Musik auf der Bühne voller Musizierfreude, gespickt mit musikalischen Experimentenwie das Einbeziehen des Klangs direkt angeschlagener Klaviersaiten, wenn er nicht gleich im Resonanzkörper seines Flügels verschwindet und dort mit einer unendlichen Anzahl technischer und ästhetischer Mittel wie Glocken, Tamburin oder Trommel den gezupften präparierten Saiten des Instruments auf einzigartige Weise unvertraute Klänge entlockt. Mit seiner spektakulären Mischung aus Wohlklängen, Vitalität, Tangos, Flamencos und Buleras gelingt es Marco Mezquida jeden Moment so intensiv und frisch wie möglich zu gestalten. Die Folklore verleiht seiner Musik einen besonderen Farbtupfer, den Herzschlag eines jeden Stückes bestimmt jedoch der Modern Jazz mit seinen kunstvollen Spannungsbögen. Dabei verarbeitet er nicht nur minimale traditionelle Einflüsse, sondern erfindet seine Musik selbst.

Programmpartner Jazztage Dresden
unterstützt durch City Cards

Facebook I Instagram Spotify

Copyright Titelbild: Mireia Miralles

 


Die Musik vor und nach dem Konzert und die Wurfsendungen werden zusammengestellt von Deutschlandfunk Kultur. Mit den Wurfsendungen wirst du jeden Abend für ein paar Minuten in die kurzweilige, unterhaltsame und skurrile Welt des Minihörspiels entführt.

Die Musik zur künstlerischen Gestaltung der Fassadenillumination des Japanischen Palais hat der Dresdner Künstler Jan Heinke eigens für unser Festival komponiert und arrangiert. Danke dafür!

Yogamatten, Decken und Liegestühle können im Park ausgeliehen werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner