Datum/Zeit
17.07.24
20:00

Ort
Neumarkt
01067 Dresden

Klaviernacht
Mzia Jajanidze (GEO)

Dir gefällt der Palais Sommer und du schätzt die Idee dahinter? Dann unterstütze uns bei Comuneo. Unsere Platzkapazitäten an den Festivalorten sind begrenzt. Dem Comuneo-Freundeskreis garantieren wir den Zugang zu allen Veranstaltungen. Zusätzlich halten wir eine kleine Anzahl an Comuneo-Loungeplätzen, bis 30 Min. nach Veranstaltungsbeginn frei. Melde dich hier bei Comuneo an!

Unterstütze das Festival – Deine Spende ist für jede Veranstaltung unverzichtbar.
Gemeinsam ermöglichen wir bei mehr als 200 eintrittsfreien Veranstaltungen unvergessliche Erlebnisse und fördern Kunst, Kultur und Bildung in deiner Stadt.

Mzia Jajanidze

Mzia Jajanidze ist mehrfach preisgekrönte Konzertpianistin. Sie stammt aus Georgien und begann ihre künstlerische Laufbahn im Alter von acht Jahren mit einem Auftritt des Sinfonieorchesters ihrer Geburtsstadt Kutaisi. Bis zu ihrer Übersiedlung nach Deutschland im Jahr 2006 studierte sie bei Prof. Tengiz Amirejibi am Staatskonservatorium in Tiflis, anschließend an der Freiburger Musikhochschule, wo sie bei Prof. Michael Leuschner ihr Konzertexamen mit Auszeichnung absolvierte.

Charakteristisch für Jajanidzes künstlerischen Werdegang als auch ihr Repertoire ist die Gegenwärtigkeit von Solo- und Kammermusik, von Oper, Lied und Ballett – eine Vielseitigkeit, die sich auch in ihren Erfolgen widerspiegelt. Sie erhielt beim Spring Friendship International Art Festival in Korea die Silbermedaille, gewann 2007 beim Arthur Lepthien Wettbewerb den 2. Preis, beim C. Bechstein Hochschulwettbewerb für Klavier Baden-Württemberg 2009 den 1. Preis und im gleichen Jahr den 2. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Palma de Mallorca. Für die 2007 erschienene Beethoven-Gesamtausgabe (Brilliant Classics) spielte sie u.a. Irische, Schottische und Walisische Lieder ein. Im Herbst 2017 erschien ihre erste Solo-CD mit Werken von J. Haydn, Fr. Chopin, A. Skrjabin und anderen bei Musicom in Münster. Im vergangenen Jahr veröffentlichte Sie ihre jüngste CD mit Werken von J. S. Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Modest Mussorgski (primTON).

Seit 2019 lebt Mzia Jajanidze in Berlin, wo sie unter anderem als Dozentin für das Hauptfach Klavier an der Akademie für Musik (Kooperation mit der Kaleidos University of Applied Sciences, Schweiz) unterrichtet. Sie konzertiert regelmäßig sowohl in Deutschland als auch international und war bereits in Frankreich, Georgien, Italien, Litauen, Spanien, Griechenland und Korea zu hören.

Programm:

J.S.Bach
Französische Suite Nr.2 in C-moll, BWV 813
L.v. Beethoven
Sonate op.2 nr.3 in C-Dur
F. Listzt
Rhapsodie espagnole S.254

– Pause –

Fr.Schubert
Sonate B-Dur D 960

Website | Facebook | Instagram

© Mzia Jajanidze

Programmpartner: Articon GmbH

Unterstützt durch Die Dresdner Wohnungsgenossenschaften


Wir empfehlen für diese Veranstaltung eine Spende in Höhe von 15 Euro, gerne direkt vor Ort digital oder in unsere roten Spendenboxen, bzw. gleich online hier.

Language
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner