Datum/Zeit
23.07.24
20:00

Ort
Neumarkt
01067 Dresden

Klaviernacht
Nadezda Pisareva (RUS)

Dir gefällt der Palais Sommer und du schätzt die Idee dahinter? Dann unterstütze uns bei Comuneo. Unsere Platzkapazitäten an den Festivalorten sind begrenzt. Dem Comuneo-Freundeskreis garantieren wir den Zugang zu allen Veranstaltungen. Zusätzlich halten wir eine kleine Anzahl an Comuneo-Loungeplätzen, bis 30 Min. nach Veranstaltungsbeginn frei. Melde dich hier bei Comuneo an!

Unterstütze das Festival – Deine Spende ist für jede Veranstaltung unverzichtbar.
Gemeinsam ermöglichen wir bei mehr als 200 eintrittsfreien Veranstaltungen unvergessliche Erlebnisse und fördern Kunst, Kultur und Bildung in deiner Stadt.

Nadezda Pisareva

Nadezda Pisareva wurde 1987 als Tochter eines Musikerehepaares geboren. Sie absolvierte die zentrale Moskauer Musikschule und studierte anschließend bei Sergej Dorenskij am Moskauer Konservatorium sowie – dank der Förderung durch den DAAD – bei Klaus Hellwig an der Berliner Universität der Künste, wo sie auch ihr Konzertexamen bestand. Meisterkurse bei Elisabeth Leonskaja, Abdel Rachman El Bacha, Maia João Pires, Stephen Kovacevic und anderen rundeten ihre Ausbildung ab.

Von 2014 bis 2016 war sie Mitglied der Yehudi Menuhin Stiftung „Live Music Now Berlin“.
2016 musizierte sie mit dem Königlichen Kammerorchester der Wallonie in Brüssel. Ihrem Debüt im Shanghai Oriental Arts Center (Oktober 2017) schlossen sich Konzerte in sechzehn chinesischen Städten sowie im Folgejahr eine Tournee mit elf weiteren Auftritten an. 2015 trat sie im Rahmen der Verbier Festival Akademie auf.

Die Kammermusik hat einen besonderen Stellenwert im Leben der Nadezda Pisareva. Sie hat unter anderem mit dem Casals Quartett, der Geigerin Diana Tishchenko und dem Cellisten Andreas Brantelid zusammengespielt und tritt mit ihrem Kollegen Georgy Tchaidze im Duo auf. In der Saison 2023/24 ist Nadezda Pisareva unter anderem im Leipziger Gewandhaus und im Konzerthaus Berlin zu hören. Seit 2020 ist sie Lehrbeauftragte an der Universität der Künste in Berlin.

Programm:

Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy und Frédéric Chopin

Facebook

© Zuzanna Specjal

Programmauswahl: Articon GmbH


Wir empfehlen für diese Veranstaltung eine Spende in Höhe von 15 Euro, gerne direkt vor Ort digital oder in unsere roten Spendenboxen, bzw. gleich online hier.

Language
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner