Datum/Zeit
17.08.24
20:00

Ort
Ostra Dome
01067 Dresden

Konzert
Neo-Klassik Nacht & Aftershow | Kaiser Quartett (DE) | Pieter De Graaf (NL) | qurauer (DE)

kostenfreie Tagesvorteilskarte Sitzplatzreservierung

Kaiser Quartett 

Beim Streichquartett denkt man zunächst an eine komplizierte und elitäre Gattung, sowie vielleicht an den lange ersehnten Pausen-Sekt im Konzerthaus oder an Hustenbonbons. Mit ihrem Debütalbum KAISER QUARTETT setzen Ingmar Süberkrüb (Bratsche), Martin Bentz (Cello), Adam Zolynski (Geige) und Jansen Folkers (Geige) die klassische Musik allerdings mitunter auf die Auswechselbank, um mit ihrer musikalischen Offenheit und Timing-Akkuratesse Genres wie HipHop, Funk, Electro und Pop gleichermaßen und stilsicher Raum zu geben.

2011 begann die Zusammenarbeit mit dem Pianisten und Grammy-Preisträger Chilly Gonzales anlässlich der Veröffentlichung seines orchestralen Rap-Albums „The Unspeakable Chilly Gonzales” mit Konzerten in Hamburg, Berlin und Toulouse. Die langjährige freundschaftliche Zusammenarbeit mit Chilly Gonzales gipfelte 2015 im gemeinsamen Album „Chambers”. Die einjährige Release-Tournee bot die Gelegenheit, das KAISER QUARTETT in den renommiertesten Veranstaltungsorten Europas und Großbritanniens live zu erleben, sowie z.B. in der Massey Hall in Toronto, in Montreal und beim Montreux Jazz Festival.

Nach zahlreichen Kollaborationen mit nationalen sowie internationalen KünstlerInnen – u.a. Daniel Hope, BOY, Bosse und Gregory Porter – erschien 2019 ihr Debütalbum „Kaiser Quartett“ mit ausschließlich eigenen Kompositionen. Die anschließende Tournee als Headliner brachte sie in zahlreiche Clubs in Deutschland und Frankreich sowie zum Reeperbahn Festival und Eurosonic Noorderslag (Groningen).

Website | Spotify | Instagram | Facebook

© Tim Fulda

 

Pieter De Graaf

„Retrograde“ heißt das neue Album von Pieter de Graaf. Nach dem Jazz-Studium am Konservatorium und als Pianist in zahlreichen Bands verschiedenster Stilrichtungen, beschloss Pieter de Graaf irgendwann, dass er frei sein wollte. Musikalisch frei. „Fermata“ war das erste Album, das aus dieser Erkenntnis heraus entstand. Nach „Fermata“ veröffentlichte Pieter seine EP „Vortex“, mit der er 2020 den renommierten niederländischen Edison Award erhielt. Als zweites Album erschien dann „Equinox“ in 2021.

Sein neues Album „Retrograde“ ist einmal mehr Ausdruck von Pieters ständige Suche nach musikalischer Freiheit. In seinen zuvor veröffentlichten Musikstücken ist das Klavier das Hauptinstrument. Auf diesem Album gibt es jedoch erstmals Titel mit einem deutlich kleineren Part für das Klavier. In diesem Sinne ging Pieter das Komponieren und Produzieren auf eine ganz andere Art und Weise an als zuvor, und daher passt der Titel „Retrograde“ (übersetzt: sich rückwärts bewegend) sehr gut. Auf seiner Suche nach Klängen, die seine Gefühle zum Ausdruck bringen, experimentierte Pieter de Graaf mit allen möglichen Instrumenten und Gegenständen. Es gibt Flöten, Melodica, Stimmen, Synthesizer, Holzstücke und sogar jede Menge Spielzeug – wie zum Beispiel ein Brummkreisel.

Website | Spotify | Instagram | Facebook

© IAMKAT

 

qrauer

„qrauer“ ist ein deutsches Projekt für elektronische Musik, welches orchestrale Klanglandschaften, sanften Minimal Techno, einfallsreiche IDM und genreübergreifende Kollaborationen umfasst. Die Bandbreite reicht von glitchigen, orchestralen Flächen und sanftem Lo-Fi-Piano bis hin zu minimalen Grooves und Momenten überraschender Komplexität, wobei qrauer immer einen Bezug zur Tanzbarkeit herstellt.

Während frühere Veröffentlichungen eine Zusammenarbeit zwischen Christian Grochau und dem Multiinstrumentalisten und Komponisten Ludwig Bauer waren, ist qrauer seit 2023 das Soloprojekt des Schlagzeugers, Produzenten und interdisziplinären Künstlers Christian Grochau, der die Musik als Liveset aufführt und auch das begleitende Artwork, die Visuals und einige Musikvideos unter dem Namen Jonny Polka kreiert.

Programmablauf.

20.00 Uhr | Konzert
21.00 Uhr | Pause
21.15 Uhr | Konzert

Website | Spotify | Instagram | Facebook

© qrauer

 

Aftershow | qrauer

Um 22.15 Uhr beginnt unsere Aftershow, welche musikalisch von qrauer begleitet wird.

 

Programmauswahl: Loose Notes


Wir empfehlen für diese Veranstaltung eine Spende in Höhe von 25 Euro, gerne direkt vor Ort digital oder in unsere roten Spendenboxen, bzw. gleich online hier.

 

Language
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner