Datum/Zeit
10.07.24
20:00

Ort
Neumarkt
01067 Dresden

Klaviernacht
Pjotr Naryshkin (UKR/CZ/DE)

Dir gefällt der Palais Sommer und du schätzt die Idee dahinter? Dann unterstütze uns bei Comuneo. Unsere Platzkapazitäten an den Festivalorten sind begrenzt. Dem Comuneo-Freundeskreis garantieren wir den Zugang zu allen Veranstaltungen. Zusätzlich halten wir eine kleine Anzahl an Comuneo-Loungeplätzen, bis 30 Min. nach Veranstaltungsbeginn frei. Melde dich hier bei Comuneo an!

Unterstütze das Festival – Deine Spende ist für jede Veranstaltung unverzichtbar.
Gemeinsam ermöglichen wir bei mehr als 200 eintrittsfreien Veranstaltungen unvergessliche Erlebnisse und fördern Kunst, Kultur und Bildung in deiner Stadt.

Pjotr Naryshkin

Pjotr Naryshkin studierte am Janacek-Konservatorium in Ostrava und setzte anschließend seine Ausbildung an der Dresdner Hochschule für Musik Carl Maria von Weber fort. Dort besuchte er die Klasse von Prof. Arkadi Zenziper.
Bei Prof. Andreas Frölich absolvierte er sein Aufbaustudium an der Talent Music Masters Academy in Brescia.
Seine Leistungen wurden bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Zuletzt mit dem 3. Preis beim Lyon International Piano Competition 2023.

Pjotr Naryshkin debütierte 2010 mit Liszts 1. Klavierkonzert bei der Staatlichen Janáček- Philharmonie Ostrava. Es folgten weitere Auftritte mit dem renommierten Kubin Quartett. 2015 spielte er Beethovens 5. Klavierkonzert und 2017 Beethovens Tripelkonzert mit der Nordtschechischen Philharmonie. Er tritt regelmäßig in Europa auf und absolvierte 2014 auf Einladung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland eine Konzerttournee nach Bangladesch. Im Januar 2014 trat er beim Kammermusikabend der Dresdner Philharmonie mit Bartóks Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug auf.
Im Mai 2022 spielte er Rachmaninoffs 2. Klavierkonzert in Epinal. Im November/Dezember 2022 arbeitete er mit der „DresdenFrankfurtDanceCompany“ auf der Deutschlandtournee zusammen, wo er das Werk „Gaspard de la nuit“ von M. Ravel nach der Choreografie von Maestro Jacopo Godani aufführte.

Seit 2021 unterrichtet er an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Seine Schüler sind Preisträger internationaler Wettbewerbe in Deutschland, Italien usw.

Programm:

Kompositionen von Isaac Albeniz, Franz Liszt und Frédéric Chopin

© Pjotr Naryshkin

Programmauswahl: Articon GmbH


Wir empfehlen für diese Veranstaltung eine Spende in Höhe von 15 Euro, gerne direkt vor Ort digital oder in unsere roten Spendenboxen, bzw. gleich online hier.

Language
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner