Datum/Zeit
12.07.24
20:00

Ort
Neumarkt
01067 Dresden

Klaviernacht
Suryeon Noh (KOR)

Dir gefällt der Palais Sommer und du schätzt die Idee dahinter? Dann unterstütze uns bei Comuneo. Unsere Platzkapazitäten an den Festivalorten sind begrenzt. Dem Comuneo-Freundeskreis garantieren wir den Zugang zu allen Veranstaltungen. Zusätzlich halten wir eine kleine Anzahl an Comuneo-Loungeplätzen, bis 30 Min. nach Veranstaltungsbeginn frei. Melde dich hier bei Comuneo an!

Unterstütze das Festival – Deine Spende ist für jede Veranstaltung unverzichtbar.
Gemeinsam ermöglichen wir bei mehr als 200 eintrittsfreien Veranstaltungen unvergessliche Erlebnisse und fördern Kunst, Kultur und Bildung in deiner Stadt.

Suryeon Noh

Suryeon Noh wurde 1993 in Seoul, Südkorea geboren. Schon früh interessierte sie sich für Musik und begann ihre musikalische Karriere im national aktiven Kinderchor Korean Academy Children’s Choir, wo sie an CD- und TV-Aufnahmen beteiligt war, bevor sie sich mit 15 Jahren gänzlich dem Klavierstudium widmete.
An der Kyunghee Universität Seoul studierte sie Musik mit dem Hauptfach Klavier und schloss 2016 mit dem Bachelor of Arts ab. Anschließend studierte sie an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden bei Prof. Winfried Apel im Master Klavier und absolvierte dort ebenfalls ihr künstlerisches Graduiertenstudium Meisterklasse. Die Freiheit in der Entwicklung und Gestaltung eigener musikalischer Ideen war für die Professionalisierung als Solokünstlerin ein wichtiger Meilenstein.
Seit Herbst 2022 studiert sie im Master Kammermusik/ Liedgestaltung bei Prof. Jan Philip Schulze an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, um ihr Repertoire und ihre Vielfältigkeit im Zusammenspiel mit anderen zu vertiefen und weiterzuentwickeln.

Suryeon Noh gab 2018 ihr Debüt bei der Mittelsächsischen Philharmonie in Freiberg und konzertierte dort mehrfach als Solistin.
Weitere Konzerte spielte sie seit 2019 beim Open Air Festival des Palais Sommers Dresden in der Reihe „Junge Meister der Klassik“ an der Frauenkirche Dresden.
Im Jahr 2022 spielte sie als Solistin mit „Sinfonietta Dresden“ beim Projekt „Beethoven Schnitt Punkte“. Ihre Konzerttätigkeiten führten sie außerdem bereits nach Japan, China, Italien, Spanien, Portugal und in die Türkei.

Programm:

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
– Klaviersonate Nr. 13 Es-Dur Op.27/1
1. Andante
2. Allegro molto e vivace
3. Adagio con espressione
4. Allegro vivace

Franz Schubert (1797-1828)
-Drei Klavierstücke Op. posth. / D. 946
1. Allegro assai
2. Allegretto
3. Allegro

– Pause –

Béla Bartók (1881-1945)
-3 Burlesques Op. 8c, Sz. 47, BB 55
2. Quarrel. Presto (Querele)
3. A little drunk. Allegretto (Leicht betrunken)
4. Capriccioso. Molto vivo, capriccioso

Robert Schumann (1810-1856)
– Symphonische Etüden, Op. 13 (2. Fassung und mit den fünf nachgelassenen Sätzen)
Thema: Andante
Etüde I: Un poco più vivo, Allabreve
Etüde II: Allabreve, marcato il canto
Etüde III: Vivace
Etüde IV: „Florestan“
Etüde V: Scherzando „Eusebius“
Etüde VI: Agitato, Con gran bravura
Etüde VII: Allegro molto
Etüde VIII: Sempre marcatissimo, Allabreve
Etüde IX: Presto possibile
Etüde X: Allabreve, Con energia sempre
Etüde XI: Allabreve
Etüde XII: Allegro brillante, Allabreve

Facebook | Instagram

© Suryeon Noh

Programmauswahl: Articon GmbH


Wir empfehlen für diese Veranstaltung eine Spende in Höhe von 15 Euro, gerne direkt vor Ort digital oder in unsere roten Spendenboxen, bzw. gleich online hier.

Language
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner