Datum/Zeit
06.08.2021
19:00 - 20:30

Ort
Park Japanisches Palais
Palaisplatz 11, 01097 Dresden

Klaviernacht
TWO4PIANO (RUS)

Dir gefällt der Palais Sommer und du schätzt die Idee dahinter? Unterstütze uns mit deiner Spende! Wir empfehlen für diese Veranstaltung einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 10 Euro.

Klaviernacht ‚Evocation of Dance’

Kontrast- und klangfarbenreich, rhythmisch rasant und komplex! Mit diesem Konzertprogramm stellen die beiden jungen Pianisten Katerina Moskaleva  und Alexey Pudinov eindrucksvolle Werke  für Klavier vierhändig vor, die sich dem Tanz und dem Rhythmus widmen. Mit einer eleganten Virtuosität, der mitreißenden Spielfreude und ihrem rhythmischen Drive überzeugt TWO4PIANO auf ganzer Linie. Und so wirken die Klangwelten dieses Programms wie eine „Beschwörung des Tanzes“ (EVOCATION OF DANCE).

Als sich Katerina Moskaleva und Alexey Pudinov trafen, war es, als kämen zwei verschiedene Naturkräfte zusammen: weiblich und männlich, Ebbe und Flut, Feuer und Wasser – Elemente wie Yin und Yang, die im Klavierspiel zu einem neuen Ganzen verschmelzen. Beim Rheingau Musikfestival fielen Katerina und Alexey einander erstmals ins Auge; beide Pianist*innen gaben dort ihr Debüt mit dem renommierten Klarinettisten und Komponisten Jörg Widmann. Kurz darauf gründeten die aufstrebenden Musiker*innen das Klavierduo TWO4PIANO. Dann ging es Schlag auf Schlag: Die Organisation Yehudi Menuhin Live Music Now nahm das frisch gegründete, in Frankfurt ansässige Klavierduo in ihr Förderprogramm auf. Nur zwei Jahre später erspielten sich Katerina und Alexey den ersten Preis der North West International Piano Ensemble Competition 2018 in Vancouver, Kanada. Und als Gewinner der Crowfunding-Initiative „kulturMut“ erhielten die beiden Musiker eine weitere wichtige Förderung. Das alles gelang TWO4PIANO in nur zwei Jahren. Wer die Dynamik dieses Duos erlebt, den überrascht das nicht. Und dass beide eine Liebe zu Tanz und Rhythmus fühlen, passt wunderbar dazu. Es spiegelt sich auch in ihren Programmen wieder – so wie auf ihrer Debut CD „Evocation of Dance“. Auch während der schwierigen Zeiten der Pandemie saßen die beiden Musiker nicht still und erspielten sich gleich mehrere Auszeichnungen: den Ersten Preis der ART Champion Competition in St. Petersburg 2020, den Zweiten Preis den Triumphe de l’art Competition in Brüssel 2020 und den Grand Prix der Portugal Art Festival Competition in Lisbon 2021.

Programm:

Georg Gershwin/two4piano – Konzertfantasie

Maurice Ravel – La Valse

Astor Piazzolla/two4piano – Otoño Porteño

Alexander Borodin – Polowetzer Tänze

Pause

Igor Strawinsky – Le sacre du printemps

 

unterstützt durch Robotron Datenbank-Software GmbH
Programmpartner Junge Meister der Klassik


Die Musik vor und nach dem Konzert und die Wurfsendungen werden zusammengestellt von Deutschlandfunk Kultur. Mit den Wurfsendungen wirst du jeden Abend für ein paar Minuten in die kurzweilige, unterhaltsame und skurrile Welt des Minihörspiels entführt.

Die Musik zur künstlerischen Gestaltung der Fassadenillumination des Japanischen Palais hat der Dresdner Künstler Jan Heinke eigens für unser Festival komponiert und arrangiert. Danke dafür!

Yogamatten, Decken und Liegestühle können im Park ausgeliehen werden.