Wir können es kaum erwarten, dir die ersten Highlights des nächsten Palais Sommers vorzustellen. Neben dem US-Singer-Songwriter Dekker steht in diesem Jahr u.a. geballte Girl-Power auf der Agenda: OSKA, Lùisa und unser Headliner die israelische Künstlerin Lola Marsh. Sie gibt nur drei Konzerte in Deutschland – eins davon eintrittsfrei beim Palais Sommer in Dresden. Wir freuen uns wahnsinnig und erwarten einen enormen Besucheransturm, wie bei unserem Headliner Charlie Cunningham 2022. Als Mitglied in unserem Comuneo-Freundeskreis hast DU garantiert sicheren Zugang zum Konzert, melde dich jetzt an!

Über weitere Konzertankündigungen halten wir dich natürlich hier auf dem Laufenden. Wenn du keine Informationen verpassen möchtest, melde dich einfach für unseren Newsletter an.

Lola Marsh

Am 29.07.2023 beim Palais Sommer

Yael Shoshana Cohen lernte ihren zukünftigen Band-Kollegen Gil Landau auf dessen Geburtstagsparty kennen. Er klimperte „Jolene“ auf der Gitarre, sie sang spontan dazu. Die gemeinsame Band Lola Marsh war geboren. Rasch folgte die Debüt-EP „You‘re Mine“, die mit diesen cleveren Lyrics, den warmen Harmonien und diesem sommerlichen Signature-Sound sofort Maßstäbe setzte. Neue Musiker kamen dazu, bis sich langsam ein festes Instrumentarium entwickelte. Diese überschäumende Sammlung von melancholischen Songs wurde auch der erste internationale Erfolg, die Single „Wishing Girl“ wurde sowohl in einem Ebay- als auch einem Guerlain-Werbespot verwendet und ihr Frank-&-Nancy-Sinatra-Cover „Something Stupid“ tauchte in der Kultserie „Better Call Saul“ auf. Mit dem zweiten Album änderte sich die Musik der Band aus Tel Aviv zwar ein wenig zu atmosphärischem und orchestralem Folk-Pop. Doch der süße Sound und die warme, hallige Stimme blieben das stets wiedererkennbare Markenzeichen. Das änderte sich auch nicht bei der Zusammenarbeit mit Garden City Movement, obwohl ihre gemeinsame Single „Summer Night“ aus dem vergangenen Jahr deutliche Disco-Einschläge in sich trägt. Lola Marsh sind einfach eine vielseitige Combo, deren musikalische Ausrichtung nicht auf eine Stilart, sondern eben auf einer klaren Vorstellung von ihrem Sound beruht. Im März 2023 kommen Lola Marsh wieder nach Deutschland und präsentieren ihre neuen Songs des im Oktober erschienenen Albums Shot Shot Cherry. 


OSKA

Am 06.08.2023 beim Palais Sommer

2021 war ein spannendes Jahr für die talentierte Indie-Pop-Künstlerin Maria Burger alias OSKA – mit zahlreichen Open-Air-Shows in ihrem Heimatland Österreich, einer gemeinsamen Akustik-Clubtour mit dem australischen Musiker Stu Larsen und der Nominierung für den Anchor-Award des Reeperbahn Festivals. 2022 war nicht minder aufregend, im Februar erschien das langerwartete Debütalbum „My World, My Love, Paris“.

Schon die EP „Honeymoon Phase“ bot einen Vorgeschmack auf OSKAs elegantes Songwriting. Mit ihrem Debütalbum erwarten uns nun starke Melodien und poetische Lyrics – die sich mit Liebe, Kummer, Klimawandel oder Familie beschäftigen. Trotz der unterschiedlichen Themen ist „My World, My Love, Paris“ ein Schnappschuss aus dem Leben einer jungen Frau: „[…] Die Blickwinkel verändern sich. Perspektiven, Beziehungen und die Welt an sich sind im ständigen Wandel – My world, My love, Paris versucht, darin einen Sinn zu erkennen.


Dekker

Am 27.07.2023 beim Palais Sommer

Mit den Songs seines Debütalbums „Slow Reveal: Chapter One“ macht der amerikanische Singer-Songwriter Dekker 2020 Furore. „This Here Island“ und „TheLove“ rotierten auf mehreren großen US-Folk-Playlisten und Radiostationen in Europa. Das Album stieg sogar Ende Dezember auf Platz 70 der US-College Charts ein. Im Frühjahr 2021, fünf Monate nach „Slow Reveal“, veröffentlichte Dekker „Small Wins“, die erste Single aus seinem 2. Album „I Won‘t Be Your Foe“ (VÖ: 20. Mai 2022). Gebeutelt, aber nicht geschlagen von der Depression und Hysterie der Pandemie, hat Dekker fleißig an diesem Album gearbeitet. Durch die Erfahrung von „Slow Reveal“ wusste Dekker von Anfang an, was er wollte. Gemeinsam mit dem Berliner Schlagzeuger Stefan Wittich (TELE) und Zach Hanson (Mix für u.a. Bon Iver, The Staves, Whitney) war Dekker in der Lage ein kohärentes und klares Indie-Folk-Album zu produzieren. 

Brookln Dekker, die amerikanische Hälfte des angloamerikanischen Indie-Folk-Duos Rue Royale, ist jetzt auf Solopfaden unter seinem Nachnamen Dekker unterwegs. Brookln war auch der Haupt-Songwriter von Rue Royale, schrieb aber im Namen des Duos aus kollektiver Sicht. Dekker ist Brooklns bisher persönlichstes und hoffnungsvollstes Projekt.


Feature Ring Lùisa

Am 24.07.2023 beim Palais Sommer

Feature Ring lùisa

Eine Veranstaltung in Kooperation mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste. Feature Ring ist eine aufregende Erstbegegnung. Die Künstler:innen treffen sich am Tag vor dem Konzert, forschen, jammen und erarbeiten das Repertoire: spontan, rau und risikofreudig!

„New Woman“ heißt die aktuelle LP der Hamburger Singer-Songwriterin Lùisa, die ganze sechs Jahre
nach dem letzten Album veröffentlicht wurde. Eine lange Zeit. Viele Erlebnisse, Abenteuer und eventuell gebrochene Herzen später manifestieren sich die Jahre wahrhaft neu in ihren Songs. Indie gibt hier den charmanten Möglichkeiten der Popmusik die Hand und beide tanzen in eine Welt der Vergangenheitsbewältigung und gleichzeitig neuer Hoffnung, ganz in das Innere der Sängerin blickend. Herrliche Uptempo-Stücke, ein bisschen melancholische Wehmut, forsche Synthiepop-Hymnen und
ein paar Retro-80er Sounds später sind auch wir von Haarwurzel bis Zehenspitze irgendwie neu geboren. “Come around and feel me, come around“ singt uns Lùisa zu. Folgt dem Ruf zum Palais Sommer!

Wir freuen uns schon auf deinen Besuch!

Language
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner