Datum/Zeit
01.08.22
19:00 - 21:00

Ort
Ostra-Dome
Zur Messe 9a, 01067 Dresden

Palais.Gespräch
Wie leben wir morgen mit bipolaren Ausschlägen von Mensch und Gesellschaft?

Dir gefällt der Palais Sommer und du schätzt die Idee dahinter? Unterstütze uns als Mitglied im Comuneo-Freundeskreis oder mit deiner Spende! Wir empfehlen für diese Veranstaltung einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 10 Euro.

Thema: Nicht gesellschaftsfähig – wie gehen wir mit Menschen um, die aus der Norm fallen?

Ob in der großen Politik oder im kleinen privaten Umfeld kennen wir Momente der Angst, des Größenwahns oder des Stillstands an Entscheidungen, die zu fällen wären. Wir sind nicht selten überfordert bei der Einschätzung der Sachlage und unsicher, wie wir uns verhalten müssen. Unser Bauchgefühl mahnt zur Vorsicht, doch der Wille möchte mehr. Wir kennen unsere Grenzen, blicken aber sehnsüchtig zum Horizont. Wir nähren unsere Erfahrungen für Liebe, Wertschätzung und Selbstvertrauen; bauen Mauern vor dem Unbekannten oder Brücken über dem Abgrund. Wir haben ein ICH und begegnen ständig dem DU. Klick – klack pendelt die Lebensuhr ruhig hin und her: das DU im ICH – das ICH im DU.

Moderation: Annette Richter – Schauspielerin, Moderatorin, Regisseurin, Dozentin

Teilnehmer*innen:

  • Nadja Stehlin / 1. stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V. (DGBS) und Betroffenenvertreterin
  • Frank Wallburger / Ko-Produzent und Regisseur “50 UHR”
  • weitere Teilnehmer*innen werden in Kürze bekanntgegeben

Im Anschluss an das Palais.Gespräch wird im Rahmen der Palais Sommer-Filmpremiere der thematisch abgestimmte Film: “50 UHR [das DU im ICH]” gezeigt.

Programmpartner: Neuer Sächsischer Kunstverein e.V.

Language
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner