Nach der Schocknachricht sind wir nun überwältigt von der Welle der Solidarität aus der Gesellschaft. Einmal mehr zeigt sich, was für eine Energie in unserer Gemeinschaft steckt. Dafür sind wir unendlich dankbar. Viele möchten umgehend aktiv werden und uns unterstützen. Jens, Freundeskreismitglied der ersten Stunde, hat nicht lange gezögert und eine Petition zur Rettung unseres Festivals verfasst. Nun benötigen wir jede Stimme. Unterschreiben, teilen, weitersagen – all das hilft. Wir stehen zusammen und müssen gehört werden! 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner